Kostenlos Geld abheben in China

Lesen Sie, wie kostenlos Geld abheben in China möglich ist. Mit unseren Tipps sind Bargeldverfügungen in Peking, Shanghai und überall sonst möglich.

Wie Sie Geld umtauschen in China, was an Geldautomaten zu beachten ist, welche Bankkarten Sie zum Bargeld abheben einsetzen können, das erfahren Sie hier.

Kontovergleich – Gebührenfreie Auslandsabhebungen

Viele Banken berechnen hohe Gebühren für Bargeldabhebungen im Ausland. Wir stellen Banken vor, die kostenlose Auslandsabhebungen und auch sonst Top-Konditionen bieten.

  • Deutsche Banken
  • Monatliche Gebühren
  • Geld abheben im
    Ausland gratis
  • Kostenlos im Ausland bezahlen
  • Kreditkarte
  • DKB
  • 0 €
  • In Deutschland und weltweit kostenlos Geld abheben
  • VISA
    gratis
  • norisbank
  • 0 €
  • MasterCard
    gratis
  • Wüstenrot
  • 0 €
  • 24/Jahr
  • VISA
    gratis

– Stand: Dezember 2017 –

Die Metropolen Peking, Shanghai und Hongkong, Tibet und der Himalaya, die facettenreichen Provinzen oder die Tropeninsel Hainan – überall warten Erlebnisse der besonderen Art, und um Geld will sich beim Anblick der Naturschönheiten oder der monumentalen Architektur niemand Gedanken machen.

Geld wechseln in China oder in Deutschland?

Den günstigeren Wechselkurs erhält man in China, weshalb empfohlen wird, Devisen erst vor Ort zu tauschen.Euro in chinesische Yuan wechseln Dazu eignen sich am besten Bankschalter und größere Hotels, autorisierte Wechselstuben sind hingegen selten und das Geld umtauschen auf der Straße ist verboten. Es kommt in China durchaus vor, dass Passanten diesbezüglich angesprochen werden, illegale Geldwechsler warten auch gerne vor Sehenswürdigkeiten und touristischen Anziehungspunkten. Lassen Sie sich darauf niemals ein!

Bevorzugte Fremdwährungen, die problemlos gewechselt werden, sind US-Dollar und Euro. Die Wechselquittung sollte immer aufgehoben werden, da sie für einen Rücktausch von Renminbi (Yuan) in eine Fremdwährung unbedingt benötigt wird. Das Bankennetz in China ist breit gefächert, allein die große Bank of China besitzt allerorts mehrere Filialen, so dass die meisten Urlauber und Reisenden dort den Devisentausch vornehmen. Reiseschecks, bevorzugt in US-Dollar oder auch in Euro ausgestellt, können hier ebenfalls gegen Bargeld in der chinesischen Landeswährung eingelöst werden. Wer Reiseschecks im Hotel wechselt, der sollte mit einer Service-Gebühr rechnen.

„Geld umtauschen“ auf leichte Art, das funktioniert durch das Bargeld abheben am Geldautomaten. Hier ist die Landeswährung unabhängig von Tages- und Uhrzeiten, auch rund um die Uhr, mit ec- oder Kreditkarte erhältlich. Wichtig ist, dass die ec Karte mit dem maestro-Zeichen versehen ist, denn andere Karten werden nur dann akzeptiert, wenn es sich um Geldautomaten von Partnerbanken handelt. Über Banken-Kooperationen kann die deutsche Bank, bei der ein Konto besteht, Auskunft erteilen.

Kostenlos Geld abheben in China ist für die Reisekasse von Bedeutung und wird durch eine entsprechende Kreditkarte von Visa oder Mastercard möglich. Werfen Sie gleich einen Blick in unsere Vergleichstabelle, damit Sie das gesparte Geld in schöne China-Souvenirs oder eindrucksvolle Erlebnisse investieren können.

Wer am Geldautomaten Bargeld bezieht, sollte vor dem Einsatz der Karte prüfen, ob maestro- oder Cirrus-Logo am Gerät zu finden sind. Sprachbarrieren gibt es an den Automaten nicht, denn auch die Menüführung in englischer Sprache ist überwiegend verfügbar.

Chinesische Banken

China weist eine Vielzahl von Banken auf, was bei der Größe des Landes nicht verwunderlich ist. So finden sich in allen Regionen Banken, neben den chinesischen Banken sind auch zahlreiche ausländische Banken mit Filialen vertreten. Bekannte Banken in China sind: Bank of China, China CITIC Bank, China Construction Bank, Industrial and Commercial Bank of China, People´s Bank of China, Postal Savings Bank of China, Dalian Bank, Shengjing Bank, Guangdong Development Bank, Bank of Shanghai, DBS Bank Hongkong.

Die besten Anlaufstellen zum Geldwechseln oder Bargeld abheben für Reisende und Urlauber stellen die Filialen der staatlichen Bank of China dar, die im Land zahlreich vertreten sind. Die Bank of China ist Mo-Fr von 9.00 – 12.00 Uhr und von 14.00 – 17.00 Uhr geöffnet.

Zu den renommierten ausländischen Banken zählen: ABN AMRO, Citibank, JPMorgan Chase Bank, Société Générale, Bank of Montreal.

Währung in China

Bei der chinesischen Landeswährung kommt es oftmals zu Missverständnissen, was die Bezeichnungen Renminbi und Yuan betrifft.Chinesische Yuan - Geld in China Dabei ist es einfach. Der Name der chinesischen Landeswährung lautet Renminbi und bezeichnet lediglich den Oberbegriff für die Währung, die aus den Einheiten Yuan, Jiao und Fen besteht. Der Yuan wird unterteilt in 10 Jiao und 100 Fen. Reisende und Urlauber zahlen also in Yuan, Jiao oder Fen, nicht aber in Renminbi. Es finden sich Banknoten zu 1, 2, 5, 10, 20, 50, 100 Yuan, zu 1 Jiao sowie zu 1, 2 und 5 Fen, wobei Fen-Scheine kaum noch in China im Umlauf sind. Münzen werden zu 1 Yuan, 1 und 5 Jiao, 1 und 2 Fen ausgegeben. Die Chinesen nennen den Yuan in der Umgangssprache auch Kuai.

Bei der Preisauszeichnung in Geschäften wird in der Regel auf Jiao aufgerundet, anders als beim Geld umtauschen, hier kann es durchaus sein, dass man Fen-Münzen erhält, damit der Devisentausch exakt nach Tageskurs erfolgt. Touristen sollten sich auch nicht wundern, wenn sie je nach Region eher Yuan-Münzen statt Yuan-Scheine beim Geldwechsel herausbekommen. Das hängt immer davon ab, ob eher Banknoten oder Münzen in der jeweiligen Region im Umlauf sind.

Obwohl Hongkong und Macao zu China gehören, stellen sie Sonderverwaltungszonen mit eigener Währung dar. In beiden Regionen gilt der Hongkong-Dollar als Zahlungsmittel, wobei Macao auch eine eigene Währung, den Macao-Pataca hat. Am einfachsten erfolgt der Bezug von Hongkong-Dollar mit einer Kreditkarte, bei der keine Bargeldgebühren anfallen, wie in unserem Vergleich aufgelistet.

Bezahlen mit ec-Karte und Kreditkarte in China

Auf die Akzeptanz von ec-Karten zum Bezahlen können sich Reisende in China nicht verlassen. Wer dennoch seine maestro-Karte mitnehmen will, sollte sich im Vorfeld erkundigen, wie es mit den Akzeptanzstellen im Land aussieht, z.B. auf der Internetseite von maestro.

In China werden die Kreditkarten von MasterCard, Visa, American Express, Diners Club und JCB akzeptiert, wobei Visa und Mastercard ein besonders großes Netzwerk an Akzeptanzstellen vorweisen können. Vor allen Dingen in den Metropolen wie Peking, Shanghai oder Hongkong und in den beliebten Reisegebieten lässt sich mit Kreditkarte in Hotels, Geschäften, Bars, gehobenen Restaurants, bei Mietwagenstationen und in touristischen Einrichtungen bargeldlos zahlen. In abgelegenen Regionen, für den Imbiss zwischendurch, auf Märkten oder beim Taxifahren ist Bargeld die bessere Alternative.

Kostenlos Bargeld abheben in China und bequem bezahlen wird durch eine Kreditkarte aus unserer Vergleichsliste leicht möglich. Mitunter ist bei Zahlungsvorgängen die Eingabe der PIN erforderlich, in der Regel genügt jedoch die Unterschrift. Für den Einsatz der Kreditkarte im bargeldlosen Zahlungsverkehr können Kosten (Auslandsentgelt) anfallen, die je nach Kartenanbieter zwischen 1 und 2 % des Zahlbetrages ausmachen.

Ohne Gebühren Renminbi / Yuan abheben in Peking, Shanghai, Xian und auf Hainan etc.

China ist riesig und die Reiseziele der Urlauber verteilen sich über das gesamte Land. Fast jede Stadt in der Volksrepublik ist eine Millionenstadt, was die Einwohnerzahl betrifft. Daher ist Geld abheben in Peking, Shanghai, Xian oder Hanghzou an einer Vielzahl von Geldautomaten (ATMs) mit ec- oder Kreditkarte möglich. Auch die begehrten Urlaubsregionen bieten ein großflächiges Automatennetz zum Bargeldbezug. Allerdings finden sich Unterschiede, was den Karteneinsatz und die anfallenden Gebühren betrifft.

Wer in China mit ec Karte Bargeld abheben möchte, der sollte über eine maestro-Karte verfügen. Die gängigen Kreditkarten wie Visa oder Mastercard kommen ebenfalls am Automaten zum Einsatz. Der Knackpunkt sind jedoch die Bargeldgebühren für die Auslandsabhebung, die Banken und Sparkassen berechnen. So können durchaus bis zu 4 Euro pro Transaktion fällig werden. Kostenlos Geld abheben in China ist daher eine Option, die sich durch die Auswahl der richtigen Kreditkarte bietet. In unserer Vergleichstabelle finden Sie Kreditkarten-Angebote von Banken und Sparkassen, durch die Sie beim Bargeldbezug in China Gebühren und Kosten sparen und somit frei und flexibel bleiben. Lediglich auf das Auszahlungslimit am Automaten ist zu achten. Die kartenausgebende deutsche Bank informiert auch über das persönliche Auszahlungslimit für die Kreditkarte.

Die großen Metropolen in China bieten Tradition und Moderne vereint. Peking, als kulturelle und politische Hauptstadt des Landes, wartet mit einer Fülle an historischen Plätzen und architektonischen Meisterleistungen. In Shanghai ragen die Wolkenkratzer mondän in den Himmel, hier spielt sich das wirtschaftliche Leben ab. Hongkong zeigt sich als Symbiose aus modernen Einkaufszentren, traditionellen Märkten sowie antiken Tempelanlagen und sogar mit Badestränden. Wer hier unterwegs ist, braucht sich um Bargeld oder die bequeme Kreditkartenzahlung keine Gedanken zu machen, denn Geldautomaten finden sich reichlich und auch die Akzeptanz von Kreditkarten ist in den gigantischen Städten sehr hoch.

Die Jahrtausende alte Kultur des Landes wird an zahlreichen Orten erlebbar, die noch dazu mit einzigartiger Landschaft aufwarten. 3100 Jahre Geschichte kann die einstige Hauptstadt von China, Xian in der Provinz Shaanxi, vorweisen. Hier hatten die großen Kaiser ihren Sitz, die weltberühmte Terrakotta-Armee und die Seidenstraße ziehen Menschen aus aller Welt an. Der Lijiang, auch als Grüner Fluß bezeichnet, fließt durch eines der schönsten Gebiete in Süd-China: die Provinz Guangxi, die mit ihrer faszinierenden Karstlandschaft aus Felsformationen, bizarren Kegelbergen und Höhlen zu den beliebtesten Reiseregionen Chinas gehört. Die 2000 Jahre alte Stadt Guilin, direkt am Lijiang gelegen, spiegelt den natürlichen Charme mit ursprünglicher Lebensart, traditionellen Reisfeldterrassen und pittoresken Dörfern wieder. Ebenso facettenreich zeigt sich die Provinz Yunnan mit Berglandschaften, tropischen Wäldern und einem milden Klima. Suptropisches Klima mit Sonnenschein pur kennzeichnet die Küstengebiete der Provinz Hainan, weshalb auch von der Tropeninsel Hainan gesprochen wird, die von Badeurlaubern wegen der traumhaften Strände geschätzt wird.

Die romantische Schönheit der Stadt Hanghzou in der Provinz Zhejing wird gerne mit paradiesischem Flair verglichen, besonders die Landschaft um den Westsee nimmt den Geist auf poetische Reisen mit. Die Hafenstadt Qingdao in der Shandong Provinz ist bei vielen Urlaubern wegen der reizvollen Strände beliebt. Die Provinz Guangdong am Perlfluss-Delta gilt als „Werkbank der Welt“ hier entstehen die Güter und Produkte, die in alle Herren Länder exportiert werden. Macao, ehemals portugiesische Kolonie, ist vor allen Dingen durch seine Fülle an Casinos weltberühmt, weshalb die chinesische Sonderverwaltungszone auch als Las Vegas des Ostens bezeichnet wird.

In Zentralasien findet sich das ultimative Highlight oder auch das „Dach der Welt“: Tibet und der Himalaya, das höchste Gebirge der Welt. Ein Besuch bei den Shaolin Mönchen in der Provinz Henan erlaubt Einblicke in die tief verwurzelten Traditionen des Chan Buddhismus und die hohe Kampfkunst des Kung Fu.

Eine Kreuzfahrt auf dem Yangtze-Fluß gehört zu den beeindruckenden Erlebnissen einer China-Reise, die Drei-Schluchten (Qutang, Wu und Xiling) beeindrucken durch ihre natürliche Schönheit. Imposant zeigt sich auch das Gelbe Meer mit weitläufigen Wattflächen, das seinen Namen durch den Löss-Sand erhalten hat, der das Wasser gelb erscheinen lässt.

Um all die herrlichen Flecken in China unbeschwert zu genießen, empfiehlt es sich, Bargeld dabei zu haben, das in den großen Städten und Urlaubsregionen an Geldautomaten und mit einer ec Karte oder Kreditkarte flexibel abgehoben werden kann.

Geldautomaten zum flexiblen Bargeldbezug in China

Kostenlos Geld abheben in China ist in Peking, Shanghai, Hongkong, Qingdao, Xian, Guilin, Hanghzou, in den Provinzen Guangdong, Guangxi, Shandong, Yunnan, Zhejing, auf der Tropeninsel Hainan, in Tibet, Macao und am Gelben Meer möglich. Werfen Sie einen Blick in die Vergleichstabelle für Kreditkarten, bei denen keine Bargeldgebühren in China anfallen. (1.725 Worte)