Kostenlos Geld abheben in Finnland


Skandinavischer Charme und eine Landschaft, die vom Wasser bestimmt wird, kennzeichnen Finnland. Das Land, das zur EU gehört, bietet eine große Urlaubsvielfalt, vom Strandurlaub bis hin zum schneeweißen Wintertraum.

Kostenlos Geld abheben in Finnland sollte selbstverständlich sein, damit der Bargeldnachschub nicht zu einer teuren Angelegenheit wird. Wie sich das Bargeld abheben ohne Gebühren realisieren lässt, erfahren Sie hier.

Gebührenfrei Euro abheben – Konto Vergleich

  • Deutsche Banken
  • Monatliche Gebühren
  • Geld abheben im
    Ausland gratis
  • Kostenlos im Ausland bezahlen
  • Kreditkarte
  • DKB
  • 0 €
  • In Deutschland und weltweit kostenlos Geld abheben
  • VISA
    gratis
  • norisbank
  • 0 €
  • MasterCard
    gratis
  • Wüstenrot
  • 0 €
  • 24/Jahr
  • VISA
    gratis

– Stand: Dezember 2017 –

Außerdem finden sich viele Infos rund um die Reisekasse und das Land. Entdecken Sie von der Hauptstadt Helsinki bis zur Region Lappland die schönsten Reiseziele Finnlands. Das Geld umtauschen können Sie in Finnland übrigens getrost vergessen, denn hier gilt der Euro als Zahlungsmittel.

Geld wechseln in Finnland oder in Deutschland?

Geld umtauschen erübrigt sich für deutsche Reisende, denn Finnland gehört der Europäischen Union an und hat seit 2002 auch den Euro als Landeswährung und Zahlungsmittel. Die Reisekasse kann daher beliebig mit Euro-Barbeträgen oder Reiseschecks ausgestattet werden. Es bestehen keine Ein- und Ausfuhrbeschränkungen für Reisende aus Ländern der Europäischen Union.

Reiseschecks bieten eine sichere Bargeldreserve und werden in Banken, Wechselstuben, in vielen Hotels und am Flughafen in Bargeld eingetauscht. Der Anfangsbestand an Bargeld sollte überschaubar bleiben, denn in Finnland finden sich natürlich auch Geldautomaten, um für Euro-Nachschub zu sorgen. Diese können mit ec Karte oder Kreditkarte bedient werden. Eine Kreditkarte, mit der kostenlos Geld abheben in Finnland möglich ist, bietet noch mehr finanzielle Freiheit, denn damit ist auch der bargeldlose Zahlungsverkehr abzuwickeln. Werfen Sie einen Blick in unsere Vergleichstabelle, die interessante Angebote auflistet.

Finnische Banken

Das Bankennetz in Finnland ist gut aufgestellt. Inländische Banken sind z.B.: Helsinki OP Bank, Nordea Bank finland, Aktia Savings Bank, Evli Bank, S-Bank oder die Bank of Aland. Auch international bekannte Banken wie die Citibank, die Swedbank, die Forex Bank oder die DnB Nor besitzen in Finnland Bankfilialen. Als deutsche Bank in Finnland weist die Deutsche Bank AG ebenfalls ein Tochterunternehmen vor. Das ist besonders für Kunden der deutschen Bank von Vorteil, wenn Sie am Geldautomaten Bargeld abheben möchten.

Die Öffnungszeiten der Banken in Finnland sind montags bis freitags in der Zeit von 9.00 bis 16.30 Uhr und entsprechen so auch dem gewohnt europäischen Standard.

Währung

Finnland zählt zu den Mitgliedsstaaten der EU. Im Jahre 2002 hat der Euro die bis dahin gültige finnische Mark als Landeswährung abgelöst. Reisende aus Ländern, die ebenfalls den Euro als Zahlungsmittel verwenden, werden daher gewohnte Geldscheine und Münzen in Finnland antreffen. Die Stückelungen lauten bei den Geldscheinen 5, 10, 20, 50, 100, 200, 500 Euro, Münzen finden sich zu 1 und 2 Euro sowie zu 1, 2, 5, 10, 20, 50 Cents. Die Münzen zu 1 und 2 Cents spielen bei Barzahlungen in Finnland keine Rolle, hier wird auf 5 Cents aufgerundet. Lediglich im bargeldlosen Zahlungsverkehr werden diese Werte berücksichtigt.

Bezahlen mit ec-Karte und Kreditkarte in Finnland

In Finnland ist die Kreditkartenzahlung in Restaurants, Einkaufszentren, Hotels, Ladengeschäften sowie an Mietwagenstationen möglich. Es werden die gängigen Kreditkarten wie Visa, Mastercard, American Express sowie Diners Club akzeptiert. Ob die eigene ec Karte als bargeldloses Zahlungsmittel im Land einzusetzen ist, darüber erteilen die kartenausgebende deutsche Bank oder die Sparkassen Auskunft.

Mit einer Kreditkarte sind Urlauber in Finnland immer auf der sicheren Seite, wenn sie bargeldlos bezahlen möchten. Das Auslandseinsatzentgelt wird zwar innerhalb der Länder, die der EU angehören, nicht berechnet, dennoch können bei Abhebungen Kosten anfallen, weshalb sich eine Kreditkarte empfiehlt, mit der kostenlos Geld abheben in Finnland gewährleistet ist. Einige Kreditkartenanbieter erfüllen diesen Wunsch, unsere Vergleichstabelle gibt Aufschluss.

Ohne Gebühren Bargeld in Helsinki, Tampere, Turku, auf den Aland-Inseln

Mit ec Karte und Kreditkarte lässt sich in allen größeren Städten, darunter Helsinki, Tampere, Turku, sowie auf den Aland-Inseln oder in Lappland an den Geldautomaten Bargeld abheben, so dass der Barbestand immer auf einem guten Level gehalten werden kann. Visa und Mastercard Kreditkarten sind zu bevorzugen. Die ec Karte sollte das Maestro-Zeichen tragen und wird an den OTTO-Geldautomaten in Finnland angenommen. Kunden der Postbank, die eine Sparcard besitzen, können an Geldautomaten, die das Plus-Logo tragen, Barverfügungen tätigen. Genaue Informationen zum Einsatz der ec Karte im europäischen Ausland erteilen die Sparkassen oder die deutsche Bank, von der die Karte ausgegeben wird.

Obwohl keine Wechselgebühren anfallen, so können durchaus Kosten für den Bargeldbezug an Geldautomaten von Fremdbanken entstehen, die sich nicht selten zwischen 5 und 10 Euro pro Transaktion bewegen. Diese Kosten lassen sich durch eine intelligente Kreditkartenwahl einsparen. Kostenlos Geld abheben in Finnland ist mit einer Kreditkarte aus unserer Vergleichsliste zu realisieren.

Blaue Seen, grüne Wälder, goldene Strände und weiße Schneelandschaften – Finnland erfüllt jede Art von Urlaubswunsch. Hier finden Sie eine Auswahl der schönsten Reiseziele im Land der Mitternachtssonne.

Helsinki ist die Hauptstadt Finnlands und weltweit auch als Olympiastadt bekannt. Die zauberhafte Stadt an der Ostseeküste wartet mit einer Vielzahl von Sehenswürdigkeiten wie der Felsenkirche, dem Olympiastadion, dem Dom oder der Uspenski-Kathedrale. In Helsinki finden sich auch für Gourmets und Nachtschwärmer erstklassige Locations.

Finnland wird auch das Land der 1.000 Seen genannt. Die Finnische Seenplatte mit über 42.000 Seen zählt zu den beliebten Ferienregionen des Landes. Eine der größten Städte an der Seenplatte ist die Hafenstadt Kuopio, die durch ihre idyllische Landschaften und feinen Wein verzaubert. Die Stadt Savonlinna am See Saimaa ist bekannt für ihre große Opernkultur und die imposante Festung. Alte Fabrikarchitektur, in der sich heute Geschäfte, Restaurants und Kulturschauplätze befinden, machen das besondere Flair der Stadt Tampere aus, die malerisch von zwei Seen eingerahmt wird. In Mikkeli kommen Naturfreunde, die gerne stilvoll wohnen, auf ihre Kosten. Die Stadt mit herrlichen Grünflächen inmitten der Wasserlandschaft bietet exklusive Landhäuser und Villen.

Die finnische Küste und das Schärenmeer versprechen Bade- und Erholungsurlaub pur, sind aber auch für Naturentdecker und Kunstinteressierte ein wahres Paradies. Die mittelalterliche Stadt Turku lädt zu Kreuzfahrten auf dem Schärenmeer ein und hat ein großes Angebot an Museen aller Art vorzuweisen. Auch die historischen Bauten beeindrucken die Sightseeing-Fans. Bunte Architektur, die berühmte hölzerne Altstadt, die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört, sowie Klöppelspitze machen die westlich gelegene Stadt Rauma zu einem begehrten Anziehungspunkt für Reisende. Als herausragende Strand-Destination für den unbeschwerten Badeurlaub zeigt sich die Stadt Pori, die sich auch durch traditionelle Holzhäuser und die historischen Relikte der Eisenindustrie auszeichnet. In Hanko kommen die Wassersportler auf ihre Kosten, die südliche Stadt steht ebenso bei Badegästen wegen der wunderbaren Strände hoch im Kurs. In der einstigen Hauptstadt des Landes, Turku, ist die bewegte Geschichte allerorts präsent, sehenswerte Highlights sind Burg und Dom oder der Freizeitpark Muminwelt.

Die Aland-Inselgruppe in der Ostsee besteht aus 6.500 Inseln und begeistert durch die malerische Landschaft. Sie ist auch bei Anglern ein gefragtes Reiseziel. Die urige Hauptstadt des Archipels Mariehamm beeindruckt durch das maritime Flair.

Im finnischen Norden werden Wintermärchen wahr – Lappland zählt zu den aufregenden Reisezielen in Finnland, die jede Menge Mystik versprühen und durch eine einmalige Stille gekennzeichnet sind. Übernachten im Iglu, ausgedehnte Skifreuden, das Beobachten der Polarlichter oder die spektakuläre Mitternachtssonne machen Lappland zu einem faszinierenden Feriendomizil für Individualurlauber. Die Hauptstadt Lapplands liegt direkt am Polarkreis – In Rovaniemi hat der Weihnachtsmann sein Zuhause. Die Stadt ist auch bekannt für ihre moderne Ausstrahlung und das große Freizeitangebot. Levi ist eines der angesagten Wintersportdomizile in Lappland, das für die junge Generation zudem ein ausgeprägtes Nachtleben bietet.

Geldautomaten zum flexiblen Bargeldbezug in Finnland

Finnland verfügt über ein exzellentes Netz an Geldautomaten. Kostenlos Geld abheben in Finnland funktioniert mit der richtigen Kreditkarte in Helsinki, Kuopio, Savonlinna, Mikkeli, Lapeenranta, Tampere, Jyväskylä, Lahti, Oulu, Pori, Rauma, Turku, Hanko, Rovaniemi, Levi oder auf den Aland-Inseln.