Reiseziele in Kolumbien

Die Reiseziele in Kolumbien zeigen sich unerschöpflich vielfältig. Tropischer Regenwald, Pazifik- und Karibikküste, die Kaffeezone, pulsierende Metropolstädte und die Andenregion bieten eine große Auswahl. Wir stellen Ihnen hier die schönsten und interessantesten Urlaubsziele in Kolumbien vor.





Bogota

BogotaIm Zentrum Kolumbiens liegt die Hauptstadt Bogota, die zu den Highlights der Reiseziele in Kolumbien zählt. Hier schlägt das wirtschaftliche, kulturelle und politische Herz des Landes. In der Metropole fühlen sich über 8 Millionen Menschen heimisch, weshalb Bogota und Umgebung mit prallem Leben gefüllt sind. Koloniale Geschichte und moderne Gegenwart vereinen sich in Bogota wunderbar, wie sich auch an den historischen Gebäuden und Wolkenkratzern zeigt. Zahlreiche interessante Schauplätze und Sehenswürdigkeiten warten auf die Urlauber, darunter der Plaza Bolivar mit beeindruckenden Kirchenbauten und vielen Museen, die über die Geschichte Kolumbiens und der Stadt informieren. Die Umgebung bietet ebenfalls ausreichend Möglichkeiten für aufregende Erlebnisse, Shoppingtouren oder ausgelassenen Spaß im Nachtleben. Stierkämpfe, Karneval und Festivals lassen keine Langeweile aufkommen. Die schönste Aussicht auf die Stadt genießen Besucher vom 3.200 Meter hohen Berg Cerro Montserrat, der mit einer Seilbahn zu erreichen ist.


Medellin

Blick auf MedellinIm Departamento Antioquia liegt die Stadt Medellin, als zweitgrößte Stadt und eines der interessanten Reiseziele in Kolumbien. Starke Kontraste sowohl im Stadtbild als auch in der Kultur machen den Reiz dieser Stadt aus. Design, gehobene Gastronomie mit exquisiter Molekularküche und Künstler haben Medellin zu einem beliebten Urlaubsziel für Touristen aus aller Welt gemacht. Bestes Beispiel für den Stellenwert der Kunst ist der Parque Bolivar mit einer Fülle an Skulpturen des berühmten Künstlers Fernando Botero. Daneben finden sich zahlreiche Museen für Geschichte und moderne Kunst sowie große Kirchenbauten, z.B. die Cathedral Metropolitana. Zu den Sehenswürdigkeiten von Medellin zählt auch die Metro sowie die einzigartige Metrocable, eine High-Tech-Seilbahn, die über die Stadt führt. Wolkenkratzer und ländliche Idylle mit den Bergen im Hintergrund verleihen der Stadt einen außergewöhnlichen Charme. Medellin wird auch gerne als Blumenstadt bezeichnet, denn in den Monaten Juli und August findet die Feria de las Flores statt und verwandelt Medellin in ein Meer aus Blumen.


Die Pazifikküste Kolumbiens

PalmenküsteÜber 1.200 Meter erstreckt sich die kolumbianische Pazifikküste von Norden nach Süden und zeigt sich mit atemberaubenden, abwechslungsreichen Landschaften wie Regenwäldern, Mangrovensümpfen und natürlich wunderbaren Sandstränden. Eingeschlossen werden die Departamentos Valle de Cauca, Cauca, Chocó und Narino. Beliebte Reiseziele in Kolumbien an der Pazifikküste sind El Valle oder Nuqui, denn hier warten weiße Traumstrände vor der Kulisse des tropischen Dschungels. Die Insel Gorgona ist ein Anziehungspunkt für Natururlauber und liegt ca. 50 km vom Festland entfernt. Taucher finden hier reizvolle Korallenriffe vor.





Die Karibikküste Kolumbiens

Cartagena in KolumbienKaribisches Urlausbfeeling wird im Norden des Landes wahr, denn hier reihen sich die Strandgebiete der kolumbianischen Karibik aneinander, vereint mit atemberaubenden Berglandschaften und der feurigen Lebensart der Einheimischen. Badespaß, Entdeckerurlaub und Wassersport machen die Karibikküste zu einem der Top Reiseziele in Kolumbien.
Dreh- und Angelpunkt sowie Touristenhighlight ist die quirlige Hafenstadt Cartagena, in der einst große Handelsgeschichte geschrieben wurde. Als Perle der Karibik und UNESCO-Weltkulturerbe bietet Cartagena eine Fülle an Sehenswürdigkeiten und bunten Farben, die sich auch in den Häusern der Stadt widerspiegeln. Bedeutende Festungen, glanzvolle Kathedralen, Klöster und Marktplätze bieten ebensoviel Sightseeing-Potential wie die Museen der Stadt.

Zwischen Cartagena und Santa Marta liegt die Millionenstadt Barranquilla als eines der beliebten Reiseziele in Kolumbien an der Karibikküste. Hier regiert der Karneval und dieses bunte Treiben färbt sich ganzjährig auf die Menschen ab. Als größte Hafenstadt des Landes bietet Barranquilla für Reisende herrliche Strände, ein großes Wassersportangebot sowie eindrucksvolle Nationalparks in der Umgebung.

Weiße Strände, Nationalparks, Mangrovenwälder, Lagunen, exotische Vögel und wilde Zebras – Im Departamento Magdalena werden so ziemlich alle Urlaubsansprüche bedient. Badevergnügen und Partyleben warten in El Rodadero, wer es beschaulicher und individuell liebt, der verweilt in Taganga. Badevergnügen und Sightseeing lassen sich in Santa Marta wundervoll verknüpfen.

Eines der beliebten Urlaubsziele in der Karibik ist die Halbinsel Bocagrande, die sich mit moderner, exklusiver Lebensart und Architektur zeigt. Traumhafte Strände und ausgeprägte Feste zeichnen die Insel aus. Im Departamento Bolivar erwartet die Urlauber ein wohltuender Mix aus schönen Stränden, weiten Landschaften und malerischen Bergen.

Die Islas San Andrés y Providencia offenbaren sich als Karibiktraum pur, mit einer Vielfalt an Korallenriffen, die Taucher und Schnorchler faszinieren. Die ca. 750 km von Cartagena entfernten Inseln, die vor Nicaragua liegen, stehen unter kolumbianischer Verwaltung und sind eines der Reiseziele in Kolumbien, die einen gigantischen Touristenboom verzeichnen.


Die Kaffeezone

KaffeeplantageDer weltberühmte kolumbianische Kaffee wird in der Kaffeezone für Touristen frisch aufgebrüht. Die Departamentos Caldas, Risaralda sowie Quindio bilden das Kaffee-Dreieck, in dem sich die großen Kaffeeplantagen befinden. Hier können Urlauber das Land sowie den Kaffee in vollen Zügen genießen. Die Landschaft wird von tropischem Grün und imposanten Bergen bestimmt. Eine Vielzahl an kulturhistorischen Sehenswürdigkeiten wartet auf die Besucher in den Städten Chinchina und Manizales. Die größte Kaffeestadt zeigt sich mit Pereira.


Die Andenregionen in Kolumbien

Landschaft KolumbiensEcuador und Venezuela bilden die Grenzen der kolumbianischen Anden, die sich in nördliche und südliche Anteile aufteilen und mit einer einzigartigen Landschaftsvielfalt aufwarten. Der nördliche Teil mit dem Departamento Boyacá wird von der Landwirtschaft bestimmt, wichtiges Zentrum ist hier die Stadt Tunja mit einer großartigen Kolonialarchitektur. Die Stadt Paipa bietet Erholung vom Feinsten, denn hier finden sich Thermalbäder und Wellnesseinrichtungen. Abenteuerliche Erlebnisse verspricht die Laguna de Sochagota. Für Wanderfreunde und Gipfelstürmer empfiehlt sich der Nationalpark El Cocuy.

Geschichte und indigene Lebenskultur werden im südlichen Teil der Anden hautnah erlebbar, weshalb sich hier auch interessante Reiseziele In Kolumbien befinden. Zu den wichtigen Gebieten zählen die Departamentos Tolima, Huila, Valla de Cauca und Cauca.


Foto: © Jess Kraft – shutterstock.com, © Vilainecrevette – shutterstock.com