Zahlungsmittel und Reisekasse für Kenia

Das ostafrikanische Kenia bietet Reisenden Abenteuer, Kultur, wilde Tiere und Sonnenfreuden. Die Reisekasse für Kenia sollte intelligent zusammengestellt sein, damit der Urlaub aus finanzieller Sicht reibungslos verläuft. Hier finden Sie Tipps, welche Reisezahlungsmittel für Kenia in Frage kommen.




Bargeld

Bargeld sollte in Kenia immer mit dabei sein, denn es ist das wichtigste Zahlungsmittel im Land. Bezahlt wird in der Landeswährung, dem Kenia Schilling (KES).

Geld abhebenTipp: Gebühren sparen

Es muss nicht teuer sein, Kenia Schilliung abzuheben. Wir stellen kostenlose Konten deutscher banken vor, mit deren Kreditkarten man weltweit ohne Gebühren Bargeld an Gelautomaten vor abheben kann.
>> Kontovergleich: Kostenlos Geld abheben in Kenia

Im Umlauf befinden sich Banknoten mit Werten von 50, 100, 200, 500, 1.000 Kenia Schilling sowie Münzen mit den Nennbeträgen 1, 5, 10, 20 Kenia Schilling. Urlauber aus Deutschland sollten den Devisentausch erst in Kenia vornehmen, denn dort erhalten sie den besseren Wechselkurs. Die bevorzugte Währung zum Eintausch in Kenia Schilling ist der US-Dollar. Anlaufstelle sind die Wechselstuben und Banken in den Großstädten des Landes. In den bedeutenden Urlaubsregionen sowie in Mombasa und Nairobi ist der Bezug von Bargeld in der Landeswährung auch mit der ec Karte oder Kreditkarte am Geldautomaten möglich. Auf der sicheren Seite sind Urlauber mit Mastercard oder Visa Kreditkarten, die ebenfalls als Zahlungsmittel für Kenia in Frage kommen. Um unnötig hohe Bargeld- und Wechselgebühren zu vermeiden, ist es ratsam, sich bereits vor der Reise entsprechende Informationen einzuholen.

Kreditkarten / ec Karten

Als Reisezahlungsmittel für Kenia bewährt sich die Kreditkarte in Hotels, touristischen Einrichtungen, Reisebüros oder bei Mietwagenstationen. Auch größere Geschäfte und gehobene Restaurants akzeptieren zunehmend Kreditkarten von Visa und Mastercard. Die ec Karte bzw. Maestro Karte hat hier als Zahlungsmittel für Kenia keine Bedeutung. Die Reisekasse für Kenia kommt generell ohne die ec Karte aus, da Geldautomaten ebenfalls in erster Linie Kreditkarten akzeptieren. Gebühren für den Auslandseinsatz sowie Provisionen, die Akzeptanzstellen aufschlagen, sind bei der Kreditkartenzahlung einzukalkulieren.

Reiseschecks

In Ländern außerhalb Europas sind Reiseschecks als Zahlungsmittel und Bargeldreserve empfehlenswert. Sie sollten von namhaften Anbietern und auf US-Dollar ausgestellt sein. Reiseschecks werden bei Verlust umgehend ersetzt, die Einlösung erfolgt vornehmlich in Banken und Wechselstuben und ist mit Gebühren verbunden.

© Foto: Petrenko Andriy – Shutterstock.com