Beste Reisezeit und Klimatabelle für Kanada

Woran denkt man beim Klima und Wetter in Kanada? Sicher zunächst an die langen und sehr kalten Winter. Aber das Land, welches sich an den Norden der USA anschließt bietet eine sehr breite Palette an unterschiedlichen Wetter und Klima.Das Klima in Kanada reicht im Süden von gemäßigter Zone bis hoch im Norden zu einem polaren Klima.




Klimatabelle für Toronto in Kanada

  
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Höchsttemperatur
Maximale
Temperatur
- 1°

- 1°


10°

17°

23°

26°

25°

21°

13°



Tiefsttemperatur
Tiefste
Temperatur
- 9°

- 9°

- 5°



12°

15°

14°

11°


- 1°

- 6°

SonnenStunden
Sonnenstunden
2h

4h

4h

6h

7h

9h

9h

8h

7h

3h

3h

2h

RegentageRegentage
16

12

13

12

13

12

11

9

11

11

13

13

Die Westküste ist geprägt von maritimen Klima und schon erkennt man, dass hier alles andere als nur strenge Winter vorherrschen.
Charakteristisch für Wetter und Klima in Kanada ist das sehr kurzen Frühjahr und der kurze Herbst. Wobei beide Jahreszeiten unwahrscheinlich schön sind. Im Frühjahr überrascht eine sagenhafte Blütenpracht und der Herbst ist im Nordosten weltweit als der beliebte Indian Summer bekannt. Die strahlend bunten Wälder erscheinen in einem Farbenmeer aus Rot- und Gelbtönen, dass es einem fast die Sprache verschlägt.
Die Sommer sind in Kanada recht trocken und nicht selten auch sehr heiß. Vor allem im Süden können durchaus Temperaturen um die 30 Grad erreicht werden. Je weiter man in den Norden kommt, um so kürzer werden die Sommer.

Der Winter in Kanada ist tief verschneit, eisig kalt und nicht selten treten an der Ostküste die gefürchteten Blizzards auf. Diese eisigen Stürme haben schon so manches Mal Ortschaften unerreichbar gemacht und das öffentliche Leben zum Erliegen gebracht. Besonders der Norden wo ohnehin polares Klima in Kanada herrscht, erlebt immer einen sehr langen und eisigen Winter. Die Temperaturen sinken bis auf -40 Grad. Die tiefste Temperatur, die hier gemessen wurde, lag bei -63 Grad in der Ortschaft Snag. Das war im Jahr 1947.

Kanada befindet sich in etwa auf den gleichen Breitengraden, wie die meisten Länder in Mitteleuropa. Bis auf den Norden, erlebt man im zentralen und südlichen Kanada ähnliche Jahreszeiten, wie man sie eben von Mitteleuropa her kennt.

Klima und Wetter in Kanada sind nicht sonderlich extrem. Ausnahme bildet lediglich der Norden des Landes. Ansonsten kann man sich Wettertechnisch gesehen an den Jahreszeiten orientieren, wie sie in Mitteleuropa herrschen.

Regentage

Eine richtige Regenzeit existiert in Kanada nicht. In einigen Regionen regnet es deutlich mehr, wie beispielsweise in Vancouver oder auch in Halifax und wiederum andere Regionen erleben deutlich weniger Niederschläge. Speziell Orte und Regionen in Küstennähe erleben mehr Regen. Im Durchschnitt betrachtet verteilt sich der Niederschlag recht gleichmäßig über das gesamte Jahr.

Wassertemperaturen

Kanada ist alles andere als ein Urlaubsland, in dem man einen gemütlichen Badeurlaub verbringen möchte. Die Wassertemperaturen erreichen auch im Hochsommer keine Werte, die zum Baden einladen. Die Region rund um Halifax wird von abgehärteten Surfern und Schwimmern bevorzugt, denn immerhin erreichen die Höchsttemperaturen um die 14 Grad.