Beste Reisezeit und Klimatabelle für Kambodscha

Durch die geografische Lage bedingt, herrscht in Kambodscha ein Klima, welches vorherrschend durch den Monsun geprägt ist. Das Klima in Kambodscha wird als Tropisch bezeichnet. Im Durchschnitt liegen die Temperaturen für Kambodscha bei 27 Grad.




Jahreszeiten, wie man sie aus den meisten Breiten Mitteleuropas her kennt, gibt es in Kambodscha nicht. Das Wetter in Kambodscha ist beständig heiß und in der Monsunzeit unglaublich feucht. Die Luftfeuchtigkeit kann bis zu 90% betragen, was für einen Europäer schlicht weg als unerträglich empfunden wird.
Die Monsunzeit herrscht zwischen Ende Mai/ Anfang Juni und Oktober. Hier fallen rund 70-80% der jährlichen Niederschlagsmengen und das Wetter in Kambodscha ist zu dieser Zeit alles andere als empfehlenswert für eine Reise.
Nach der Regenzeit folgt eine langanhaltende Trockenzeit. Diese Periode erstreckt sich in einem Zeitraum zwischen November und April. Die Temperaturen können zu dieser Zeit beachtlich ansteigen und erreichen schon mal im April die 40 Grad Marke. Allerdings lässt die extreme Luftfeuchtigkeit nach und man empfindet das Klima in Kambodscha zu dieser Zeit als wesentlich angenehmer.
Die Hauptreisezeit für Kambodscha liegt zwischen November und März. Da sind das Wetter und das Klima in Kambodscha für europäische Verhältnisse ertragbar und angenehm.

Regentage

Da Kambodscha im Einzugsgebiet für den Monsun liegt, spricht man nicht im allgemeinen von Regentagen, sondern von einer kompletten Regenzeit. Diese liegt zwischen Mai und Oktober. Hier kommt es zu extremen Regenfällen, welche dem Monsun zu verdanken sind. Reisen zu dieser Zeit sind nicht zu empfehlen, aufgrund der extrem hohen Luftfeuchtigkeit und der dennoch relativ hohen Temperaturen.

Wassertemperaturen

Kambodschas Küste liegt am Golf von Thailand. Hier herrschen das gesamte Jahr über herrliche Wassertemperaturen zwischen 27 und 29 Grad. Ideal, um einigen Wassersportarten und anderen Aktivitäten am Strand nachgehen zu können.