Reiseziele in Japan

Die schönsten Reiseziele in Japan verstreuen sich über die vielen Inseln des Landes, so dass vor allem Rundreisen im Vordergrund stehen. Zudem sind es immer wieder Rucksacktouristen, welche sich auf die Spuren einer bewegenden Geschichte begeben wollen.

Gegensätze, Kontraste und Widersprüche sind in keinem anderen Land so deutlich zu spüren, wie in Japan. Eine über 1.000 jährige Geschichte trifft auf zukunftsorientierte Technologien und die Moderne geht mit der Tradition Hand in Hand. Japan wirkt befremdlich und faszinierend zugleich, so dass ein Aufenthalt hier unglaublich prägend ist.

Von Tokio über Nagasaki, von Kyoto bis nach Hiroshima. Schneebedeckte Gipfel, dichte Wälder und eine malerische Landschaft bieten Urlaubern und Besuchern abwechslungsreiche Reiseziele in Japan an.
Während eines Aufenthaltes in Japan sollte man unbedingt einmal einer traditionellen Teezeremonie beiwohnen. Ein Stück japanischer Kultur, welches über viele Jahrhunderte von Generation zu Generation weiter gegeben wurde. Diese Zeremonien gehen eigentlich über mehrere Stunden. Interessierten Reisenden hingegen werden auch verkürzte Abläufe dargeboten.


Tokio

Skyline von TokioWenn man sich Gedanken um die Reiseziele in Japan macht, dann ist Tokio ein absolutes Muss. Eine gewaltige Metropole voller schriller Werbetafeln, Wolkenkratzern und mitten drin immer wieder ein Stück Geschichte und Tradition. Diese Mega City ist einfach überwältigend groß. Unzählige Restaurants, Boutiquen und die Japaner selber bilden eine berauschende Mischung. Höhepunkt eines Besuchs in Tokio ist zum einen der Kaiserpalast und zum anderen Senso-Tempel in Asakusa.


Kyoto

Schöner Tempel in KyotoEinst war Kyoto die Hauptstadt des Landes, heute ist sie nach wie vor das kulturelle Zentrum des Landes. Unter den zahlreichen Reisezielen in Japan gilt Kyoto als eines der wichtigsten Ziele überhaupt. Allein mit seinen 1.600 buddhistischen Tempeln und den über 400 Shinto-Schreinen zieht diese Stadt Touristen regelrecht in den Bann. Da Kyoto auch der Sitz des Kaisers war, befinden sich hier neben einem Kaiserpalast auch die kaiserliche Katsura-Villa. Japans größter architektonischer Schatz.


Hiroshima

Kleines Schloss in HiroshimaIm Jahr 1945 erlangte diese Stadt ihre weltweite Bekanntheit. Leider durch den tragischen Umstand, Ziel des ersten Atombombenabwurfs gewesen sein. Heute erleben Besucher eine moderne Stadt, die ihre Geschichte überwunden, aber nicht vergessen hat. Die durch den Abwurf zerstörte Burg von Hiroshima wurde 1958 wieder aufgebaut und gehört heute zu den schönsten Sehenswürdigkeiten dieser Stadt.


Ishigaki

Küste von IshigakiDie südlichste Stadt lockt vor allem Urlauber an, die sich an den herrlichen Stränden erholen wollen und im glasklaren Wasser ein paar Runden schwimmen möchten. Aber auch Taucher kommen auf ihre Kosten, denn hier kann man den bekannten Mantarochen in seiner natürlichen Umgebung erleben.


Foto: © leungchopan – Shutterstock.com, © Pigprox – Shutterstock.com, © cowardlion – Shutterstock.com, © Kechi.Syonen – Shutterstock.com