Flüge nach Japan

Wenn es schnell gehen soll und das Budget es her gibt, dann sind Flüge nach Japan im Direktflug die beste Wahl. Mit einer reinen Flugdauer von 11 Stunden ist man eigentlich schon lang genug unterwegs, um in das Reich der aufgehenden Sonne zu gelangen.




Von verschiedenen Flughäfen in Deutschland können Direktflüge gebucht werden. Ab Frankfurt, München, Berlin oder auch Hamburg gehen regelmäßig Flüge nach Japan. Neben der Lufthansa ist es auch die Japan Airlines, die den Flughafen von Tokio ansteuern.

Für günstige Flüge nach Japan empfehlen wir die Flugsuche von Cheaptickets.
Hier werden, im Gegensatz zu vielen anderen Flugpreisvergleichen, auch alle Billigairlines verglichen.
Hier geht´s zu Cheaptickets.de

Flüge mit Umsteigen

 o-ji TempelDoch nicht immer hat man das nötige Kleingeld, um einen solchen Flug bezahlen zu können. Daher sind Flüge nach Japan mit einem oder auch mehreren Zwischenlandungen als auch Umsteigen teilweise um die Hälfte günstiger. Wer also günstige Flüge nach Japan sucht, darf sich nicht auf einen Direktflug versteifen.
Ein Blick nach Amsterdam verrät, dass die KLM auch Flüge nach Japan im Angebot hat oder die Air France ab Paris.
Ein Vergleich der verschiedenen Anbieter, ermöglicht es einen, ohne großen Aufwand einen recht günstigen Flug zu bekommen.

11 Stunden können lang werden

Es ist sicher nicht jedermann Sache, sich 11 Stunden in einem Flugzeug aufzuhalten. Ein solcher Langstreckenflug fordert schon einiges an Fantasie, um die Zeit sinnvoll zu nutzen. Reiseführer und Co können schon recht hilfreich sein. Außerdem kann man sich schon mal auf die neue Zeit einstellen. Denn Japan ist der MEZ um 9 Stunden voraus. Es ist daher recht hilfreich, sich bereist vor der Reise auf die japanische Zeit einzustellen und während des Fluges möglichst nach dieser Zeit zu agieren. Sprich nach japanischer Zeit essen und schlafen. Einen Jetlag kann man damit zwar nicht verhindern, allerdings ein wenig entgegenwirken.

Foto: © Sean Pavone – Shutterstock.com