Anreise nach Indien

Die Anreise nach Indien erfolgt in der Regel mit dem Flugzeug nach Mumbay oder Bombay sowie Neu Delhi. Von Deutschland aus dauert der Flug etwa 8 Stunden.




Fantastischer SonnenuntergangDas Land der schillernden Farben, der exotischen Gewürze und Heimat des Hinduismus erfordert eine recht lange Anreise. Mit einem Flugzeug geht es selbstverständlich am schnellsten und dennoch muss man mit einer reinen Flugzeit von mindestens 8 Stunden rechnen. Zielflughafen ist in aller Regel der Airport in Neu Delhi. Dieser wird von allen großen Fluggesellschaften weltweit angeflogen. Reisende aus Europa können auf eine Vielzahl von Fluggesellschaften zurückgreifen, wenn sie einen Flug nach Indien planen. Frankfurt am Main, Paris, Amsterdam oder London sind nur ein kleiner Auszug dessen, welche Abflughäfen in Frage kommen könnten.
Aufgrund der Zeitverschiebung zwischen 4,5 und 3,5 Stunden und dem Nachtflugverbot über Deutschland muss man einiges an Zeit einplanen, um Indien zu erreichen.

Auf dem Landweg

Es ist abenteuerlich, einzigartig und faszinierend, wenn man sich die Reise zum Ziel setzt. Das kann man für die Anreise nach Indien durchaus in Betracht ziehen. Schließlich kann Indien auch auf dem Landweg erreicht werden. Allerdings ist das aufgrund der anhaltenden Unruhen in einigen Ländern alles andere als empfehlenswert. Hinzu kommen zahlreiche Bestimmungen, was die Durchreise einiger Länder betrifft. Eine sehr gute und durchdachte Planung sind Grundvoraussetzung, wenn man es wagt, auf den Landweg nach Indien zu reisen.

Reisedokumente

Um überhaupt in Indien einreisen zu dürfen, muss man einen gültigen Reisepass und ein Touristenvisum vorlegen. Dazu selbstverständlich an entsprechender Stelle mehr. Auch Krankenversicherung, Reiseschecks und Co sind Teile der wichtigen Reisedokumente. Zu guter Letzt ist ein Reiseführer und ein Wörterbuch wichtig. Dann kann es im Grunde genommen schon losgehen!

Foto: © Danshutter – Shutterstock.com