Impfungen für Hongkong

>Für Reisende aus Deutschland gelten keine besonderen Impfvorschriften. Es ist also nicht zwingend erforderlich, bestimmte Impfungen vorzunehmen. Einen Blick in den eigenen Impfpass sollte man dennoch einmal werfen, um in Erfahrung bringen zu können, ob eine Auffrischung der Grundimmunisierung notwendig ist.




Junge Frau wird geimfptIn der Regel müssen die meisten Impfungen für einen Erwachsenen alle 10 Jahre aufgefrischt werden. Vor allem sollte ein intakter Impfschutz gegen Tetanus, Diphtherie, Polio und möglichst auch gegen Hepatitis A bestehen. Wird ein längerer Aufenthalt in Betracht gezogen, so wird meist auch zu einer Impfung gegen Hepatitis B geraten. Ein klärendes Gespräch mit einem Arzt ist ein wesentlicher Bestandteil einer guten Reisevorbereitung.
Was selbstverständlich nicht fehlen sollte, ist eine kleine Reiseapotheke, in der man das Nötigste mit sich führt. Schmerztabletten, Magen-Darm Medizin und eventuell noch etwas gegen Erkältungserscheinungen. Wundpflaster, Mückenschutz und Sonnenlotion gehören natürlich dazu.

Medizinische Versorgung

Hongkong unterliegt sehr strengen Hygiene Vorschriften. Rauchen in der Öffentlichkeit ist beispielsweise strengsten verboten. Ebenso das Verunreinigen der Straßen durch Hinwerfen von Abfällen. Die medizinische Versorgung ist in Hongkong auf einem sehr hohen Niveau und nahezu alle Ärzte sind der Englischen Sprache mächtig. Es dürfte daher zu keinen Schwierigkeiten kommen, wenn man sich mitteilen muss. Es sei denn, man spricht kein Englisch. Dann muss natürlich ein Dolmetscher dazu geholt werden.

Fiebermessen am Flughafen

Einigen erscheint es sonderbar, wenn sie zum ersten Mal nach Hongkong einreisen. Denn man muss eine Schleuse passieren, die die Körpertemperatur misst. Ist diese erhöht oder deutet die Messung auf Fieber hin, dann muss man sich einer ärztlichen Untersuchung unterziehen. Damit möchte man sicher stellen, das niemand nach Hongkong einreist, der unter einer schweren, ansteckenden Krankheit oder Infektion leidet.

Foto: © Adam Gregor – shutterstock.com