Flüge nach Hongkong

Hongkong ist das Drehkreuz für die Abwicklung von über 144 Fluglinien von Europa, Asien, Amerika und Australien. Ein ständiges Kommen und Gehen herrscht auf dem internationalen Flughafen Chek Lap Kop in Hongkong.




Skyline von HongkongDieser Airport gilt im übrigen als einer der modernsten und besten weltweit. Die Terminals sind sehr übersichtlich angeordnet und die Wege sind äußerst kurz gehalten.
Ein Direktflug nach Hongkong startet in Frankfurt am Main oder aber auch ab München. Die Flugdauer beträgt in etwa 11 Stunden. Fluggesellschaften, die diese Route fliegen sind zum einen die Lufthansa oder aber die Fluggesellschaft aus Hongkong, die Cathay Airways.

Für günstige Flüge nach Hongkong empfehlen wir die Flugsuche von Cheaptickets.
Hier werden, im Gegensatz zu vielen anderen Flugpreisvergleichen, auch alle Billigairlines verglichen.
Hier geht´s zu Cheaptickets.de

Ein Blick auf die Nachbarstaaten verrät, dass man beispielsweise ab Amsterdam mit der KLM direkt nach Hongkong fliegen kann. Hier beträgt die Flugdauer 11,5 Stunden. Etwas länger dauert es ab Zürich mit der SWISS. Da ist man 12 Stunden unterwegs.
Dennoch sollte man durchaus die Preise vergleichen, ob ein Flug aus den Nachbarstaaten nicht sogar günstiger werden kann.
Im Grunde genommen ist es gar nicht weiter schwer, einen günstigen Flug nach Hongkong zu buchen. Man darf sich nur nicht auf einen Flughafen festlegen, dann hat man auch umso mehr Auswahl!

Flugsuche Hongkong

<

Langstreckenflug

11 Stunden in einem Flugzeug zu sitzen, dass ist körperliche Höchstleistung, auch wenn man das nicht ganz so glauben mag. Damit man diese lange Flugzeit recht gut übersteht, kann man sich ein wenig darauf vorbereiten. Leichte Kost und leichtes Training machen den Körper fit für einen Langstreckenflug.
Ein kleineres, aber nicht unbedingt angenehmeres Übel ist die Zeitverschiebung und der damit auftretende Jetlag. Es gibt ein paar kleine Tricks, die man beherzigen kann, um unter dem Jetlag nicht zu stark zu leiden. Bereits eine Woche vor Reisebeginn kann man sich eine zweite Uhr in die Tasche stecken, die auf Hongkong Zeit eingestellt ist. Spätestens im Flugzeug sollte man sich dieser Zeit anpassen. Also nach Hongkong Zeit Mahlzeiten einnehmen und nach Hongkong Zeit schlafen. Das hilft wenigstens ein wenig im Kampf gegen den biologischen Rhythmus.

Foto: © Luciano Mortula – Shutterstock.com