Zahlungsmittel und Reisekasse für Griechenland

Die Akropolis, traumhafte, sonnenverwöhnte Strände, Gastlichkeit und antike Kultur prägen den Urlaub in Griechenland. Die Reisekasse für Griechenland setzt sich in erster Linie aus Bargeld, ec Karte und Kreditkarte zusammen, Reiseschecks sind optional.




Bargeld

Bargeld steht als Zahlungsmittel für Griechenland immer an erster Stelle. Da Griechenland ebenfalls seit 2002 den Euro als Landeswährung besitzt (vorher die Drachme), fällt der Devisentausch weg.

Geld abhebenTipp: Gebühren sparen

Es muss keine hohen Gebühren kosten Geld in Griechenland abzuheben. Wir stellen die kostenlosen Konten deutscher Banken gegenüber, mit deren Karten man weltweit kostenlos Geld in Landeswährung an Geldautomaten vor Ort abheben kann.
>> Kontovergleich: Kostenlos Geld abheben in Griechenland

Ein kleines Handgeld für die Ankunft genügt in der Regel vollkommen aus, denn überall im Land und auf den Inseln finden sich Geldautomaten, an denen Reisende mit ihrer ec- /maestro-Karte oder Kreditkarte, z.B. Visa und Mastercard, Bargeld in Euro abheben können. Wer sich abseits vom Tourismus bewegt und auch Ausflüge auf kleinere Inseln plant, sollte unbedingt Bargeld bei sich führen, jedoch lediglich so viel wie voraussichtlich benötigt wird.

Kreditkarten / ec Karten

Die Reisekasse für Griechenland beinhaltet auch ec Karte, maestro Karte und Kreditkarten, wenn die größtmögliche Flexibilität gegeben sein soll. Als bargeldloses Reisezahlungsmittel für Griechenland sind Visa und Mastercard Kreditkarten zu empfehlen, da die Akzeptanz diese Karten im Land sehr hoch ist. Das Bezahlen mit ec Karte, z.B. Girocard oder Maestro, ist dort möglich, wo sich das entsprechende Logo am Eingang findet. Wer sich nicht sicher ist, inwieweit ec Karten akzeptiert werden, sollte sich im Vorfeld genauer erkundigen. Auch hinsichtlich der Gebühren und Kosten, die bei Auslandsabhebungen und dem Einsatz von Bank- oder Kreditkarten anfallen, ist vor der Reise Auskunft einzuholen. Entsprechend kann man sich schon vor dem Urlaub eine Kreditkarte zulegen, bei der keine Kosten für Auslandsabhebungen anfallen.

Reiseschecks

Reiseschecks bieten sich als Zahlungsmittel für Griechenland ebenfalls an, sind allerdings optional, da die Nutzung von Reiseschecks mehr und mehr abnimmt. Kreditkarten haben hier die Nase vorn. Eingelöst werden Reiseschecks, am besten von Visa, Thomas Cook oder American Express, in Banken, Hotels, Reisebüros und Autovermietungen in Griechenland. Im Falle eines Verlustes wird dieses Reisezahlungsmittel für Griechenland umgehend ersetzt.

© Foto: Petrenko Andriy – Shutterstock.com