Beste Reisezeit und Klimatabelle für Griechenland

Klima und Wetter in Griechenland zeigen sich meistens von ihrer besten Seite. Vom Frühjahr bis zum Herbst bieten die griechischen Städte und Inseln eine Vielzahl von Urlaubsmöglichkeiten.




Sonnenhungrige genießen vor allen Dingen in den Sommermonaten ein erfrischendes Bad im Meer, während Frühjahr und Herbst ideal für ausgiebige Wandertouren, Städtereisen oder Sightseeing sind.

Temperaturen und Wetterdaten

Griechenland wird vom mediterranen Klima bestimmt, das sich mit heißen und sonnigen Sommern sowie milden Wintern zeigt. Unterschiede finden sich hier im Wesentlichen zwischen Festland und Küsten, denn im Landeskern sinken die Temperaturen in den Wintermonaten kräftiger, auch Nachtfrost und Schneefall sind dann keine Seltenheit. Auf den Inseln und an den Küsten hingegen hält sich das Thermometer auch noch von November bis Februar zwischen 15 und 20 Grad Celsius. Bereits ab April klettern die Temperaturen wieder auf bis zu 20 Grad im Durchschnitt, als heißeste Monate mit den meisten Sonnenstunden werden Juli und August verzeichnet. September und Oktober sind mit Temperaturen um die 25 Grad Celsius ebenfalls noch sehr interessant für Badeurlauber. Im Sommer kann es gelegentlich einige kurze Regenschauer geben, meistens bleibt der Himmel jedoch wunderbar blau und der Urlauber darf Sonne pur erwarten. An den Küstenabschnitten regnet es besonders in den Wintermonaten länger anhaltend.

Reisezeitempfehlungen für Griechenland

Klima und Wetter in Griechenland zeigen sich besonders von April bis Oktober ideal für den ausgiebigen Badeurlaub an den Traumstränden der zahlreichen Inseln. Auch wenn die Temperaturen in den Monaten Juli und August durchaus die 30-Grad-Marke knacken, so wird die Hitze jedoch durch frische Brisen gemildert und das Meer bietet die perfekte Abkühlung. Auf dem Festland und im Landesinneren hingegen können Sightseeing-Touren durch Athen oder andere bedeutende Städte zu einer schweißtreibenden Angelegenheit werden, weshalb sich für aktive Urlauber Frühjahr und Herbst als Reisezeiten anbieten. Auch Reisende mit gesundheitlichen Vorbelastungen sollten die kühleren Monate für einen Griechenlandaufenthalt wählen.