Französisch Sprachreisen in die Karibik

0

In der Karibik französisch lernen. Französisch-Westindien, wie die französischen Antillen auch genannt werden, besteht aus insgesamt fünf französischen Departments, Guadeloupe und Martinique sowie drei anderen.




Die Inseln sind somit ein Teil der EU, wo der Euro als Zahlungsmittel dient. Wer auf die Franzoesischen Antillen reisen möchte und EU-Bürger ist, benötigt lediglich einen gültigen Personalausweis. Die offizielle Sprache ist Französisch, wobei sie oftmals mit einigen kreolischen Elementen versetzt ist. Die Bevölkerung besteht zu rund 90% aus Schwarzen oder Mulatten und nur ungefähr 5% sind Weiße. Libanesen, Inder und Chinesen machen zusammen gerechnet kaum 5% aus. Was die Gastronomie anbelangt, so lässt die einzigartige Küche keine Wünsche offen und mit einer durchschnittlichen Temperatur im Jahr von 26 Grad Celsius macht es noch mehr Vergnügen die französische Sprache zu erlernen.

Ein perfektes Urlaubsziel für eine Sprachreise

Die Hauptinseln von Guadeloupe gleichen aus der Vogelperspektive einem Schmetterling, welcher sich auf dem türkisfarbenen Wasser niedergelegt hat. Die Inseln sind das perfekte Urlaubsziel, aufgrund seiner schönen Palmenstrände und ganz besonders die Insel Grande-Terre, wo viele der Sprachreisen hinführen. Dort lädt das glasklare Wasser zum Schnorcheln und tauchen ein, aber auch zum Schwimmen und Surfen. Auf keinen Fall sollte während einer Sprachreise in die Karibik der Nationalpark, der sich auf der Insel Basse-Terre befindet, verpasst werden, denn hier erwartet die Besucher eine verschwenderisch tropische Pflanzenwelt. Innerhalb des Nationalparks führen 300 km Wanderweg vorbei an seltenen bäumen und Baumfarnen sowie schwefelhaltigen Quellen, Kratern und Wasserfällen. Wer über genügend Kondition verfügt, der kann den Gipfel des Vulkans La Soufriere erklimmen, der 1.467 Meter über dem Meeresspiegel liegt.

Die kreolische Küche ist ein Fest für die Sinne, denn raffinierte Gaumenfreuden wie Meeresfrüchte, Fisch, leckere Gemüse, tropische Früchte und vieles mehr werden aufgetischt. Neben der französischen Sprache die, man während der Reise erlernen, auffrischen oder erweitern kann, sollte man auch ddie Natur, Kultur und der Lebensweise der Inselbewohner kennenlernen.

Ein weiteres wundervolles Ziel: Französisch lernen auf Martinique

Welch ein Traum, französisch lernen in dem sonnigsten Teil Frankreichs: Martinique. Auf der Insel wird die französische Kultur perfekt mit der karibischen Lebenslust kombiniert. Das Besondere auf Martinique, hier lernen oder bessern Sie nicht einfach nur Ihre Sprachkenntnisse in Französisch, sondern Sie können auch das Tauchen erlernen und so die faszinierende Unterwasserwelt der Karibik erkunden. Wenn Sie lieber über Wasser bleiben, ist eventuell das Kitesurfen für Sie das richtige. Wer einfach nur ausspannen will, der kann das an einem der wunderschönen Strände tun.

Während man auf einer Sprachreise in die Karibik auf Martinique verweilt , geht es nicht nur um die französische Sprache, sondern auch darum die Kultur der Insel sowie deren Bewohner kennenzulernen.

Mit einem Online-Wörterbuch für Französisch lassen sich bereits vor dem Urlaub ein paar der wichtigsten Vokabeln lernen. Insbesondere Zahlen, Begrüßungen und Worte wie Danke und Bitte sind hilfreich.

© Crobard – iStockphoto.com

Bitte teilen!

© ReiseGuide - Dein Reiseführer