Die Top 10 Sprachreisen

Eine andere Sprache zu sprechen, zu verstehen und auch aktiv anzuwenden, ist für viele einfach das Größte. Ein Sprachurlaub bietet ideale Voraussetzungen, nicht nur eine Fremdsprache z erlernen, sondern auch Kulturen zu entdecken.

Es öffnen sich neue Welten, man kann ungehindert mit anderen Kulturen kommunizieren und man ist nicht ständig auf Dritte angewiesen, wenn man sich in ein anderes Land begibt. Es gibt keine bessere Möglichkeit, als Sprachreisen, um eine Fremdsprache zu erlernen oder diese zu vertiefen. In der Wirklichkeit erlernt sich eine neue Sprache nämlich ganz anders und meist auch viel leichter, als hinter den langweiligen Bänken einer Abendschule.

Platz 1: Malta

Eine Insel vor der afrikanischen Küste, mit britischem Einfluss und einer sehr bewegten Geschichte ist zum Zielort Nummer eins für Sprachreisen geworden: Malta. Hier zieht es nicht nur Schüler hin, sondern auch Erwachsene, die die Englische Sprache ausbauen wollen. Eine tolle Kombination aus Ferien und Sprache lernen.

Platz 2: Barcelona

Spanisch ist neben Englisch einer der am häufigsten gesprochenen Sprachen weltweit. Kein Wunder, dass es immer mehr Schüler, Studenten und auch Erwachsene nach Barcelona an die bekannten Sprachschulen zieht, um dort diese Weltsprache zu erlernen. Es werden verschiedene Niveau Stufen angeboten, so dass vom Anfänger bis zum Fortgeschrittenen jeder seine Fähigkeiten ausbauen kann.

Platz 3: London

Very British! Um Englisch in seiner wohl schönsten und reinsten Form erlernen zu können, muss man schlicht auf die Insel reisen. In London hat man die wohl abwechslungsreichste Kulisse für einen Sprachkurs überhaupt. Möglichkeiten, Englisch hier aktiv anzuwenden bekommt man rund um die Uhr.

Platz 4: Birmingham

Das wahre Britische Englisch kann selbstverständlich auch in der sehenswerten und gern besuchten Stadt Birmingham erlernt werden. Zahlreiche Sprachreisen führen Lernhungrige in diese Stadt. Hier ist vielleicht etwas weniger Trubel als in London, dennoch sind gerade die Sprachkurse hier sehr gefragt.

Platz 5: Paris

Bonjour! Wer noch etwas mehr als Guten Tag auf Französisch sagen möchte, für den ist Paris der ideale Ort, um diese Sprache zu erlernen. Die pulsierende Metropole biete alles für einen gelungenen Sprachurlaub. Sightseeing, reichlich Möglichkeiten die Sprache anzuwenden und auch Shopping und das Nachtleben kommen nicht zu kurz.

Platz 6: San Francisco

Sicher ist das Amerikanische Englisch alles andere als sauber, aber um eben Amerikanisch zu erlernen, führt einen nun mal der Weg in die USA. San Francisco rückt hierbei immer stärker in den Fokus, da diese Stadt einiges zu bieten hat. Von tollen Freizeitaktivitäten über ein studentisches Flair bis hin zum typisch, amerikanischen Alltag kann man die Sprache eintauchen.

Platz 7: Madrid

Damit man schon bei der nächsten Fiesta nicht nur daneben stehen muss, sondern sich aktiv an den interessanten Unterhaltungen beteiligen kann, sind Sprachreisen für die Spanische Sprache nach Madrid gefragter denn je. Die Hauptstadt bietet alles, was man sich für den perfekten Aufenthalt nur wünschen kann.

Platz 8: New York

Anstatt nur zum Shoppen nach New York zu reisen, bieten sich auch Sprachreisen in die Weltstadt Nummer eins an. New York ist bekannt für seine vielen kulturellen Einflüsse, so dass man sich in ein echtes Abenteuer stürzen kann. Nicht nur Englisch, sondern garantiert auch Italienisch oder Spanisch kann man hier ohne Weiteres erlernen.

Platz 9: Rom

Die ewige Stadt einmal anders erleben, als nur unter dem Aspekt, eine kunsthistorisches Gesamtwerk zu sein, kann man realisieren, in dem man sich zu einer Sprachreise nach Rom aufmacht. Aktiv und selbstbewusst können hier erlernte Fähigkeiten eingesetzt und erweitert werden.

Platz 10: Nizza

Französisch lernen und das in einer wahrlich gehobenen Gegend, dass kann Realität werden, wenn man sich für Sprachreisen nach Nizza entscheidet. Zwischen Cannes und dem Fürstentum Monaco gelegen, können Sprachreisen ein hohes Niveau erreichen. Eine erstklassige Sprachschule wird einen beim Erlernen der Sprache begleiten und Nizza hält sehr viel an Aktivitäten in der Freizeit bereit.

Learning by doing ist hier das Motto, welches zur Grundlage einer erfolgreichen Sprachreise wird. Denn nur wer sich auch im Alltag daran wagt, die Sprache zu sprechen, wird schnell feststellen können, dass es gar nicht so schwer ist und das einen viele Einheimische auch verstehen. Selbst dann, wenn es mit der Grammatik noch hapern sollte. Doch das erlernt man dann ohnehin wieder in der eher trockenen Theorie. Wichtiger ist vielmehr, dass man den aktiven Umgang mit einer neuen Sprache erlernt und vertieft. So manche Freundschaft hat so ihren Anfang gefunden.