Zahlungsmittel und Reisekasse für Australien

Wer über eine Reise nach Australien nachdenkt, sollt sich vorher gut über die Reisekasse für Australien informieren, damit es später keine unangenehmen Überraschungen gibt. Reisezahlungsmittel für Australien können generell in drei verschiedene Kategorien eingeteilt werden: Bargeld, Kreditkarten, Reiseschecks.




Bargeld in Australien

Der Australische Dollar ist die amtliche Währung Australiens und wird mit AUD, manchmal aber auch mit A$ abgekürzt. Die Stückelung der Banknoten erfolgt in 5, 10, 20, 50 und 100 Dollar-Noten. Münzen gibt es in gängigen Centgrößen und auch in ein oder zwei Dollar-Größe.

Geld abhebenTipp: Gebühren sparen

Bargeldabhebungen in Australischen Dollar müssen nicht teuer sein. Wir stellen deutsche Banken gegenüber, mit deren Kreditkarten man weltweit gebührenfrei Geld in Landeswährung an Geldautomaten vor Ort abheben kann.
>> Kontovergleich: Kostenlos Geld abheben in Australien

Der Australische Dollar liegt in den Reservewährungen der Welt in den Top Ten und ist prinzipiell genauso beliebt wie andere Weltreservewährungen (wie z.b. US-Dollar, Euro, Yen, Schweizer Franken). Trotzdem haben viele deutsche Banken oftmals keine AUD vorrätig. Deshalb empfiehlt es sich Euros mit nach Australien zu nehmen, um dort bei Banken oder Hotels das Geld zum tagesaktuellen Kurs zu tauschen. Die Reisekasse für Australien profitiert davon, da in Australien der Kurs und die Gebühren am günstigsten berechnet werden.

Kreditkarten Down Under

Da Australien ein Land westlichen Standards ist, kann dort problemlos Geld via Kreditkarte bei Bankautomaten abgehoben werden. Gängige Karten in Australien sind Maestro- und Visakarten sowie Mastercard. Bei der Abhebung von Bargeld wird allerdings häufig eine Gebühr fällig, welche von der Bank, bei der die Abhebung erfolgt, festgelegt wird. Daher empfiehlt es sich, wenn möglich vorher in der Bankfiliale die Gebühren zu erfragen.

Natürlich wird die Kreditkarte in Australien auch als bargeldloses Zahlungsmittel akzeptiert. Dabei wird üblicherweise eine Gebühr berechnet, da die Bezahlung ja in einer Fremdwährung erfolgt (im Vergleich zum Euro). Normalerweise liegen solche Gebühren bei 1,75% der zu bezahlenden Summe. Der Prozentbetrag kann aber durchaus auch etwas niedriger oder höher sein, meistens liegt er zwischen ein bis drei Prozent.

Reiseschecks

Wer in seine Reisekasse für Australien Reiseschecks mitintegrieren möchte, kauft diese am Besten bei seinem heimischen Bankinstitut. Um Umtauschgebühren bei der Einlösung der Schecks zu vermeiden, empfiehlt es sich, die Schecks sofort in AUD auszustellen.

© Foto: Petrenko Andriy – Shutterstock.com