3 Ziele für Städtereisen nach Kroatien

0

Etwa 500 Kilometer lang erstreckt sich Kroatien entlang der Ostküste des Adriatischen Meeres. Mit den der Küste vorgelagerten mehr als tausend Inseln bildet diese Region eines der beliebtesten Urlaubsgebiete Europas.




Neben Sonne, Strand und blauem Meer hat Kroatien aber auch zahlreiche sehenswerte Städte zu bieten, die einen interessanten Einblick in die Historie dieses Landes und ihrer Bewohner gestatten.

Dubrovnik – Stadt der Superlative

Der auf einer Halbinsel liegende historische Stadtkern Dubrovniks ist noch heute von einer bis zu 6 Meter dicken und 25 Meter hohen Wehrmauer umschlossen. Zahlreiche Türme, Bastionen und zwei Festungen verstärken sie. Entlang der großen Geschäftsstraße, des Stradun, wird sie von alters her in zwei Bereiche geteilt. Nördlich von ihr führen die mit blühenden Geranien geschmückten Gässchen hinauf auf die terrassenförmigen Ausläufer des Sergiuberges. Im Süden gleicht die Altstadt dagegen einem großen Museum, in dem Bauwerke wie das Franziskanerkloster mit seinem wunderschönen Kreuzgang und der ältesten Apotheke Europas oder der ehemalige Rektorenpalast ein beeindruckendes Ensemble geschichtsträchtiger kirchlicher und säkularer Bauwerke bilden.

Split – heimliche Hauptstadt Dalmatiens

So wie die Altstadt von Dubrovnik gehört auch die Innenstadt des ebenfalls an der Südküste Kroatiens liegenden Split zum UNESCO-Weltkulturerbe. Die Stadt entstand aus einem riesigen Palast, den der römische Kaiser Diokletian um das Jahr 300 erbauen ließ. Der Diokletianpalast nimmt heute einen beträchtlichen Teil der Altstadt ein und stellt zusammen mit der an der Hafenbucht entlang führenden, als Riva bezeichneten Flaniermeile die Hauptsehenswürdigkeiten von Split dar. Bei einem Bummel entlang der Riva laden in historischen Gebäuden angesiedelte Geschäfte, Restaurants und Cafés zum Shoppen und Verweilen ein, und herrliche Ausblicke auf das Meer und die im Hafen weilenden Schiffe vermitteln ein traumhaftes Urlaubsgefühl.

Zagreb

Kroatiens Hauptstadt liegt abseits der Urlaubszentren weit im Landesinneren. Zagreb wird geprägt von zahlreichen Parks und dem Grün vieler Vorgärten. In seiner geschäftig wirkenden Unterstadt lässt es sich gut shoppen und vorzüglich speisen. Der Kaptol als ältester Stadtteil präsentiert dagegen eine prachtvolle Kathedrale und in der Oberstadt lohnt sich das Bummeln durch die engen Gassen oder auch der Besuch eines der hier zahlreich vertretenen Museen, wie beispielsweise des Volkskundemuseums.

Weitere Informationen in unserem Kroatien Reiseführer.

© Foto: TPopova – istockphoto.com

Bitte teilen!

© ReiseGuide - Dein Reiseführer